Wofür stehen wir im Jahr 2024?

Birkenwerder noch lebenswerter machen!

Wir wollen sichere Fuß-, Rad- und Schulwege und die zügige Sanierung des Bahnhofs nachdrücklich voranbringen. Wir kümmern uns und setzen uns bereits seit Jahren aktiv für den Schutz der Einwohner vor Straßen- und Autobahnlärm ein. Den grünen Ortscharakter wollen wir durch Verkehrsberuhigung und Baumpflanzungen langfristig erhalten. Beim Ausbau der Infrastruktur werden wir uns im Sinne des Artenschutzes für den größtmöglichen Erhalt dieser Flächen einsetzen. Wir setzen uns für eine Kontrolle der Wirksamkeit der Lärmschutzmaßnahmen an der A10 ein. Sollte sich die Wahrnehmung von verschiedenen Anwohnern bestätigen und erhöhte Schallpegel gemessen werden, wollen wir ein Tempolimit auf der Autobahn und eine Verbesserung des Schallschutzes durchsetzen.

Buslinie endlich realisieren!

Wir bleiben dran und wollen eine Buslinie von Oranienburg über Birkenwerder bis Hennigsdorf beim Landkreis durchsetzen, damit Schulen, Krankenhäuser und Bahnhöfe schnell und für alle erreichbar sind.

Bau- und Verkehrsprojekte in Einklang bringen!

Wir stehen für eine ausgewogene Entwicklung unseres Ortes. Bauen darf dabei unsere Straßen nicht noch weiter überlasten. 

Energie aus erneuerbaren Quellen nutzen!

Wir arbeiten daran, dass Birkenwerder mittel- bis langfristig eigenen Strom erzeugt. Das wird spürbar die Energiekosten für die Gemeinde und jeden Bürger senken. 

Geld in den Ort schaffen! 

Wir wollen Fördergelder des Bundes und des Landes Brandenburg in unseren Ort holen und damit mehr Projekte in und für Birkenwerder umsetzen.

Das Miteinander stärken!

Wir unterstützen weiterhin unsere örtlichen Vereine und Kulturveranstaltungen, kümmern uns um die Sanierung des Clara-Zetkin-Hauses und den Ausbau der Kulturpumpe.